Vergleich mit den Gläubigern (Hintergrund-Infos)

Vergleich mit den Gläubigern

Ist eine GmbH in eine Krise geraten, stehen die Forderungen der Gläubiger im Raum, die bedient werden wollen.

Sollte die GmbH zu diesem Zeitpunkt noch keine keine Insolvenz angemeldet haben, so wird mit den Gläubigern zur Vermeidung einer Insolvenz verhandelt.

Ist es dafür zu spät, wird mit den Gläubigern im laufenden Insolvenzverfahren verhandelt, um möglicherweise das Verfahren vorzeitig beenden zu können.

Aus unserer Erfahrung wissen wir, das Gläubiger in einem Insolvenzverfahren nur noch einen Bruchteil oder gar nichts von ihrer Investition zurück erhalten.

Daher stehen die Chancen, auf ein gutes Ergebnis für die GmbH in einer Verhandlung, vor Einleitung eines Insolvenzverfahrens besonders hoch.

Nach einer Übernahme Ihrer Problem-GmbH werden diese Verhandlungen von uns, in unsere alleinigen Verantwortung und auf unser Risiko geführt.


© 2015, Joachim Rosseburg